Kreiselternrat  Osnabrück

Gutes zu tun kann so gut tun

Hallo und herzlich Willkommen auf  unserer Internetseite.

Wir sind  Eltern, die alle Eltern im Landkreis Osnabrück in Sachen Schule und Ausbildung vertreten!

Sie möchten gern bei uns mitmachen? Ja gern alle interessierte Eltern, die uns und unsere schönen Schulen im Landkreis Osnabrück besser machen wollen sind herzlich eingeladen.

 

Kommen Sie einfach zu unseren Veranstaltungen des Kreiselternrates (KER) oder macht einfach mit bei einer unserer Arbeitsgruppen.
Es gibt nichts Gutes -  außer man tut es!

mehr klick hier

 


Mehr Demokratie bei Elternabstimmungen

Der Stadtelternrat Georgsmarienhütte setzt sich für den Erhalt der Schulvielfalt in
Georgsmarienhütte ein. Zu diesem Zweck fordert er in einer Petition an den
Niedersächsischen Landtag ein demokratisches Vorgehen bei Elternabstimmungen.

 

Titel der Petition:
Errichtungsvoraussetzungen neuer Gesamtschulen
Im Rahmen der Schulgesetzänderung aus dem Jahr 2015 wurden die Gesamtschulen in
Niedersachsen als ersetzende Schulform aufgewertet. Dies führt seitdem vielerorts in
Niedersachsen zu Neugründungen von Gesamtschulen. Leider auch in vielen ländlichen
Bereichen, demzufolge bestehende Haupt- und Realschulen einer neu gegründeten
Gesamtschule zum Opfer fallen. Erstaunlicherweise ist bei einer vorausgehenden
Elternbefragung kein Mehrheitsvotum durch die Elternschaft notwendig. Dementsprechend
werden Gesamtschulen auch gegen mehrheitliche Elternvoten durchgesetzt. Hierbei ist nur
entscheidend, ob eine Gesamtschule dreizügig bzw. vierzügig funktionell betrieben werden
kann. Dies entspricht lediglich einer potentiellen Schüleranzahl von 72 bzw. 96 Schülern. Diese
„Absichtsbekundung“, ihre Kinder auf einer Gesamtschule anmelden zu wollen, ist zudem für die
befragten Eltern nicht bindend. Dies wiederum führt dazu, dass vielerorts reine Realschulen und
Hauptschulen durch Gesamtschulen und Oberschulen ersetzt werden. Weder im Sinne eines
ausgewogenen Schulangebots noch unter demokratischen Gesichtspunkten ist dieses Vorgehen
akzeptabel. Ich bitte Sie daher um eine Anpassung des Schulgesetzes, die dem jeweiligen
Schulträger bei derartig folgenreichen Eingriffen in die Schulstruktur ein deutliches
Mehrheitsvotum unter der befragten Elternschaft abverlangt. Andernfalls besteht die Gefahr
einer Einschränkung des regionalen Schulangebots und der Missachtung des Elternwahlrechts
für die Schulform ihrer Kinder.
Unterstützen Sie hier die Onlinepetition:


Mobbing in der Schule

Mobbing in der Schule                                             Erkennen und Bekämpfen, aber wie?

offene Kreiselternrat Sitzung am 16.04.2018

 

 

Tagesordnung  KER Sitzung 16.04.2018  

 

TOP 1:     Begrüßung

 

TOP 2:     Feststellung der Ordnungsmäßigkeit der Ladung, der Beschlussfähigkeit, Genehmigung und/oder Ergänzung der Tagesordnung.

 

TOP 3:     Kurz-Bericht des Vorstandes KER OS / Informationen des Fachdienst 4 Landkreis Osnabrück durch Herrn Stefan Zumstrull.

 

TOP 4:      Kurzvortrag zum Thema „ Mobbing  durch Herrn Thomas Brockschmidt,  Leiter des Präventionsteams Polizeiinspektion Osnabrück

 

Top 5:      Kurzvortrag zum Thema „Mobbing erkennen - Was können Eltern tun  durch Herrn Sebastian Handt (Schulsozialarbeit)

 

TOP 6:      Kurzvortrag Thema „Umgang mit schwierigen Schülern“ durch Herrn Sven Masche Schulpsychologischer Dezernent / Niedersächsische Landesschulbehörde

 

Top 7:      Gemeinsame Diskussion

 

TOP 8:            Verschiedenes (u. a. Termine und Orte, Veranstaltungen, Sonstiges).

 


Wer wir sind

Ich bin klickbar, klick mal!

mitmachen

Ich bin klickbar, klick mal!

Infos für Eltern

Ich bin klickbar, klick mal!


Erfolgsgeschichte

Nach dem Grundgesetz Artikel (6 Abs. 2) sind alle Eltern dazu verpflichtet, sich um die Erziehung der Kinder zu kümmern. 

(1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung.

(2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.

100.000 Kinder

 

lernen vom  ABC und 1x1 über Goethes Faust und Leben in unserer Welt.

10.000 Lehrerinnen Lehrer

Sind pausenlos im Einsatz die eigenen und fremden Vorgaben zu erfüllen

200 Schulen

 

Bieten Raum für gemeinsames

lehrnen und erleben


Aktuelle Projekte

Mitglieder

Arbeitsgruppen

Info Elternarbeit

Themen